Dr. med. Dr. med. dent.
Praxis für
Kiefer-Gesichts-Chirurgie
und Ästhetik

instagram logo

bildmarke schwarz

Zu den Thrombozytenaggregationshemmern zählen ASS (Aspirin®) und die neueren Substanzen Tiklopidin (Tiklyd®) sowie Clopidogrel (Iscover®, Plavix®). Sie führen zu einer irreversiblen Hemmung der Thrombozytenaggregationsfähigkeit. Die Wirkdauer beträgt daher rund 5-7 Tage, bis ausreichend neue Thrombozyten gebildet wurden.

Die Thrombozytenaggregationshemmer werden zur Prävention atherosklerotischer kardiovaskulärer Erkrankungen eingesetzt (z. B. bei koronarer Herzerkrankung oder nach Schlaganfällen). Diese Therapie ist daher sehr weit verbreitet. Eine Kombinationstherapie aus ASS und Clopidogrel wird nach koronarer Stentimplantation eingesetzt, um die Wirkung zu verstärken und akute Stentthrombosen zu verhindern.

Kiefer-Gesichtschirurgische Behandlung unter Thrombozytenaggregationshemmung

Das Risiko bedrohlicher Blutungen durch ASS ist nach neueren Studien nicht erhöht. Das Absetzen von ASS sollte daher nur bei umfangreichen kieferchirurgischen Eingriffen erwogen werden. ASS kann dann in der Regel fünf Tage vor dem zahnärztlichen Eingriff abgesetzt werden. Ein längerer Zeitraum ist nicht notwendig. Eine Prüfung der Blutungszeit ist nicht erforderlich und liefert keine zuverlässige Aussage über die tatsächliche Blutungsneigung.
Elektiveingriffe und ästhetische Korrekturen im Gesichtsbereich, insbesondere Lidplastiken, sollten unter Aggregationshemmung prinzipiell vermieden werden.
Bei einer Kombinationstherapie ist das Blutungsrisiko allerdings deutlich erhöht, sodass auf schwierigere Osteotomien verzichtet werden sollte.
Wichtig: Nach einer Stentimplantation darf eine Kombinationstherapie mit ASS und Clopidogrel wegen des lebensbedrohlichen Risikos einer akuten Stentthrombose (Risiko ca. 25-30 Prozent!) auf keinen Fall abgesetzt werden. Die Kombinationstherapie ist nach der Stentimplantation für vier Wochen erforderlich, nach Implantation von medikamentenbeschichteten Stents (»DE-Stents«) ist sie für sechs bis zwölf Monate notwendig. Eine Rücksprache mit dem Kardiologen ist dann unbedingt erforderlich.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.